GÄRTNEREI BARTELS

Gehölze, Stauden-Hibiskus & Gräser

Willkommen auf den Seiten der Gärtnerei Bartels!

Als kleine familiär geführte Gärtnerei bieten wir eine große Auswahl an Raritäten und Neuheiten

Hallo liebe Gartenfreunde,

wir freuen uns, dass ihr unseren Familienbetrieb gefunden habt, denn dass heißt, ihr seid Liebhaber von besonderen Gehölzen und Stauden – somit teilt ihr unsere Leidenschaft.

Aufgrund der derzeitigen Lage erhalten wir außergewöhnlich viele E-Mail Anfragen, die wir auch gerne beantworten.

Bitte habt jedoch Verständnis, wenn ihr etwas länger auf unsere Antworten warten müsst: 

Nicht nur das Gärtnern ist bei uns liebevolle Handarbeit – auch jede einzelne E-Mail (und somit auch jeder einzelne Kunde) wird individuell von uns bearbeitet. 

Hallo, es ist soweit wir haben eine neue Homepage mit ONLINE-Shop,

wenn ihr kein Problem damit habt via PayPal zu zahlen (dieser Shop funktioniert leider nur mit PayPal), dann schaut Euch mal die Seiten an. Wir würden uns freuen, wenn ihr uns Eure Meinung schreibt.

Für alle die lieber direkt bei uns via E-Mail bestellen, besteht weiterhin diese Möglichkeit,  allerdings nur mit der Zahlung per Vorkasse.

Hinweis, wenn ihr vom Mobil-Phone z.B. eure Adressen, Namen angebt, dann versichert Euch, dass die automatische Korrektur von eurem Mobiltelefon nicht etwas Verkehrtes schreibt, sonst haben wir nicht die richtigen Informationen.

- von dieser Seite wird ab Montag direkt auf die neue Gärtnerei Bartels-Seite umgeleitet.

Hier ist schon mal der direkte Link zu unserer neuen Seite, einfach draufklicken:
 
https://www.gaertnerei-bartels.de

Wir sind gespannt wie die neue Gärtnerei Bartels-Seite Euch gefällt.

Herzliche Grüße

Familie Bartels

(Peter Bartels, Beatrice Bartels-Vogt & Jasmin Vogt)


Ab sofort ist unsere kleine Gärtnerei von:

Mo. -Fr. 9:00 - 13:00 , 14:00 - 18:00  Sa. 9:00 - 13:00, 14:00 - 16:00 geöffnet.        

Telefonisch sind wir erreichbar unter : 04221-70901            


 "Wenn ich noch einmal auf die Welt komme, werde ich wieder Gärtner und das nächste Mal auch noch.  Denn für ein einziges Leben wird dieser Beruf zu groß". Karl Foerster (1874-1970)